life@ magazin :: Home :: 

Frischer Atem zum Valentinstag


Noch ist genug Zeit, um den Partner oder die Partnerin zum Valentinstag mit einem besonders strahlenden Lächeln und frischem Atem zu begeistern. Dr. P. Blijdrop und sein Team haben mit „blue m“ eine Produktreihe entwickelt, zu der auch eine Zahncreme ohne Fluorid gehört, die verspricht mit einem hohen Sauerstoffanteil aktiv zu werden gegen schädliche Bakterien. Die intensiv gesund duftenden Produkte eignen sich auch für Menschen, die Implantate tragen und reinigen müssen. Die für Kinder und Erwachsene geeigneten Produkte heben sich mit einer Reihe von besonderen Eigenschaften von anderen Marken ab. Neben der Zahncreme gibt es von „blue m“ zum Beispiel auch Mundspülung, Mundspray, Mundschaum und Mundgel.


Eingesetzt wird die „blue m“-Zahncreme wie jede andere Zahncreme auch. Deshalb braucht man weder besondere Hilfsmittel noch eine Umstellung im Alltag. Empfohlen wird, die Zähne nach jeder Mahlzeit – mindestens aber zweimal am Tag gründlich zu reinigen. So können Speisereste und Bakterien entfernt und ihre Wirkung im Mund verringert werden. Reinigen kann man auch die Zunge, die oft Grund für schlechten Atem ist, da auf ihr anaerobe Bakterien siedeln. Auf diese sollen die „blue m“-Produkte besonders gut wirken, denn nach Herstellerangaben enthält diese einen hohen Anteil an Sauerstoff, der tief in das Zahnfleisch eindringen soll. Damit werden auch die schwer zu reinigenden Zahnfleischtaschen erreicht. Zudem gehören zur Rezeptur Aktivsubstanzen, die zum Teil aus Honigenzymen gewonnen werden und eine desinfizierende und entzündungshemmende Wirkung haben sollen. Damit diese möglichst lange anhält, spült man den Mund nach der Anwendung dieser Zahncreme nicht mit Wasser aus. Neben der Bekämpfung von Bakterien verspricht der Hersteller, dass die Zahncreme dafür sorgt, dass die Zähne weiß bleiben. Das soll ohne für die Oberfläche schädliche abrasive Zusatzstoffe gelingen – und bei einem neutralen pH-Wert. Wer Implantate trägt, bei denen Titan verbaut wurde, sollte die Zahncreme ohne Fluorid wählen. Dieser in vielen Zahncremes vorhandene Stoff könnte das Titan brüchig machen. Wer nur mit seinen natürlichen Zähnen lächelt, bekommt bei „blue m“ auch eine Variante der Zahncreme mit Fluorid. Verkauft werden die Produkte in der Apotheke. Gemeinsam mit „blue m“ verlosen wir die Zahncreme ohne Fluorid unter allen Lesern, die unsere Preisfrage richtig beantworten. Wenn Sie unter Ausschluss des Rechtswegs teilnehmen möchten, klicken Sie hier….

 



Aktuell

Die Grundregeln erfolgreichen Kochens

Im Namen des Kochs ergeht folgendes Rezept… Christian Rach ist der Peter Zwegat unter den Köchen....


Kosmos Himmelsjahr 2009

Der lohnende Blick nach oben - Sonne, Mond und Sterne im Jahreslauf 2009 Das führende...


Managementberater gründen Institut für ganzheitliche Führung

Die Unternehmensberater Dr. Andreas F. Philipp und Martin F. Lerchner gründen in Schloss Seefeld...


Der Tod eines Keilers

Ein riesiger Keiler schnauft, tödlich getroffen. Die mächtigen Hauer ragen aus dem halboffenen Maul...


College am Hindukush wechselt Spitze

Sascha Hertel ist seit Februar neuer Direktor des Afghan German Management College (AGMC), das...


Deutsch! Das Handbuch für attraktive Texte

Wer Bastian Sick gelesen und mit ihm sein Deutsch aufgebessert hat, der ist sehr verwöhnt. Andere...


Die Null ist das Ziel

Die Schuldenuhr rast. Einen Berg von fast 1,5 Billionen Euro Verbindlichkeiten hat unser Land bis...


Gar nicht mehr allein in Berlin

Der altehrwürdige Friedrichstadtpalast im ehemaligen Ostteil Berlins ist das größtes Revue-Theater...


Die Sonne geht im Norden auf - Beobachtungen von der Hallig Hooge

Raus aus den Stiefeln. Weg mit den Socken. Einige unbeholfene Schritte über den harten Stein, dann...


Vom Entwicklungsprojekt zum Wirtschaftsmotor

Afghanistan gilt derzeit als ein Land, das mit den Taliban und Drogenbaronen zu kämpfen hat. Die...